2018

Firma Schwaab engagiert sich ehrenamtlich beim Ratinger Aktionstag der Wirtschaft

Am 08.06.18 fand in Ratingen der zweite „Aktionstag der Wirtschaft“ statt. Nach dem Erfolg aus dem Vorjahr sind auch wir auf diese tolle Aktion aufmerksam geworden.

Hintergrund: Unternehmen aller Branchen aus Ratin­gen stellen an einem gemein­samen Aktion­stag min­destens eine/​n Mitarbeiter/​in frei und eventuell auch notwendi­ges Werkzeug/​Material zur Ver­fü­gung, um für und gemein­sam mit gemein­nützi­gen, sozialen und kul­turellen Vere­inen, Ver­bän­den und Ein­rich­tun­gen Ratin­gens konkrete Pro­jekte zu real­isieren, die von den Ein­rich­tun­gen nicht alleine bewältigt wer­den kön­nen.  

Vor diesem Hintergrund erachten, wir als Ratinger Unternehmen es fast schon als Selbstverständlichkeit, uns mit aller Kraft einzubringen. Im März fand in der Stadthalle die Projektmesse statt. Hier stellten die o.g. Institutionen Ihren Bedarf bzw. Ihr Projekt vor. Dies geschah auf sehr kreative Weise, so dass die Auswahl, welches Projekt wir unterstützen sollten nicht einfach war. Als unser Projektverantwortlicher Herr Vorberg dann auf einem Foto eine Hausfassade mit einem defekten Vordach sah, führte eins zum anderen.

Das Vordach der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Ortsverein Angerland wurde „als Turngerät benutzt“ und folglich stark beschädigt, so dass hier dringend Abhilfe geschaffen werden musste. Im Vorfeld wurde bei einem Ortstermin ein Konzept erarbeitet, wie das Projekt erfolgreich umgesetzt werden könne.

Als es dann am Aktionstag soweit war, reisten wir hochmotiviert mit zwei Mitarbeitern an und nahmen uns dem Vordach an. Unser Anspruch war hier nicht nur eine „temporäre“ Reparatur, sondern langfristige Abhilfe zu schaffen. So haben wir kurzerhand ein neues Vordach montiert und das Alte entsorgt. Der stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Buch dankte uns im Namen der AWO und hielt begeistert fest: „Die Firma Schwaab hat uns in allen Belangen toll unterstützt und wir sind sehr zufrieden mit dem nachhaltigen Ergebnis“. 

Quellen und weitergehende Informationen: http://www.rmg-ratingen.de/aktionstag-der-wirtschaft/

News von der Fensterbaumesse 2018

Im Turnus von zwei Jahren findet DAS Branchentreffen statt und in diesem Jahr war es wieder soweit. Die Fachmesse „Fensterbau Frontale“ öffnete vom 21.-24.03.2018 ihre Tore und das Fachpublikum traf sich in Nürnberg, um Neuheiten und Innovation zu bestaunen, sich auszutauschen und Marktentwicklungen aufzugreifen.  

Wer glaubt, der Fenster- und Türenmarkt sei eindimensional, der hat weit gefehlt, denn wie jede Branche wirken auf den Markt viele Trends und Innovationen ein. Neben den obligatorischen Gesprächen mit unseren Lieferanten, haben wir uns Treiben lassen und sind mit einer Menge Inspiration nach Ratingen zurückgekehrt.

Im Wesentlichen gibt es drei Themen bzw. Anforderungen die der Markt hervorbringt, denen wir uns in unserer Arbeit als Fenster- und Türenbauer gegenwärtig bzw. in Zukunft stellen werden:

1. Barrierfreiheit:

Deutschland wird immer älter! Stichworte sind hier die sog. „Nullschwellen bei Türen“, „Bewegungsflächen“, oder „individuelle Bedienelemente“.

2. Smart Home:

Digitalisierung ist längst kein Fremdwort mehr. Die Steuerung von Rollläden über das Smartphone, die Türöffnung durch Fingerabdruck, oder automatische Hebe-Schiebe-Türen.

3. Einbruchschutz:

Leider ein „Evergreen“ der Branche und bedingt durch die gute Infrastruktur in Deutschland und den immer professioneller werdenden Einbrecher, schwer einzudämmen. Neben mechanischen und elektronischen Lösung, werden auch die Innovationen im Bereich „Smart Home“ immer interessanter um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen. (z.B. Überwachung via Smartphone, Bewegungssensoren an Fenstern- und Türen.)

Wenn Sie sich mit diesen Themen beschäftigen oder Interesse haben, so stehen wir Ihnen als kompetenter Partner jederzeit gerne zur Verfügung.  

Störung Telefonanlage 07.03.18

Update 09.03.2018 - Die Störung ist behoben.

Liebe Kunden und Interessenten, 

aktuell liegt eine Störung unserer Telefonanlage vor, wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung und bitten Sie Ihre Anfragen an unsere Sammel-Adresse zu richten:

info@schwaab-fenster.de

Danke für Ihr Verständnis und viele Grüße

Fa. Schwaab Fenster-Türen

 

Firma Schwaab unterstützt den Aktionstag der Wirtschaft 2018

Als Unternehmer der „Dumeklemmer-Stadt“ sehen wir uns, neben unseren Kernkompetenzen rund um das Thema Fenster und Türen, auch in der Pflicht uns sozial zu engagieren. Dieses Jahr wird nach 2016 wieder der Aktionstag der Wirtschaft realisiert, an dem wir teilnehmen werden. Unternehmen aller Branchen aus Ratin­gen stellen an einem gemein­samen Aktion­stag min­destens eine/​n Mitarbeiter/​in frei und eventuell auch notwendi­ges Werkzeug/​Material zur Ver­fü­gung, um für und gemein­sam mit gemein­nützi­gen, sozialen und kul­turellen Vere­inen, Ver­bän­den und Ein­rich­tun­gen Ratin­gens konkrete Pro­jekte zu real­isieren, die von den Ein­rich­tun­gen nicht alleine bewältigt wer­den kön­nen. Ob es das Anstre­ichen von Wän­den oder das Repari­eren von Zäunen eines Kinder­gartens ist, oder das Anle­gen eines Kräuter­gartens, ein gemein­sames Kochen mit Senioren, ob Tanz– und sportliche Aktio­nen oder Vor­lesen und Wis­sen ver­mit­teln; die Möglichkeiten für ein tatkräftiges Engage­ment sind vielseitig. Geld ist dabei Neben­sache – vielmehr sind an diesem Tag Ressourcen wie Zeit, Wis­sen, Kom­pe­tenz, Kon­takte, Logis­tik etc. gefragt.

Der „Aktion­stag der Wirtschaft“ steht für Begeg­nung, Anerken­nung, Zusam­men­halt, Freude und Gemein­samkeit und verbessert die Ver­net­zung von unternehmerischen und sozialen Aktiv­itäten spür­bar in unserer Stadt.

Wir freuen uns diese tolle Aktion tatkräftig zu unterstützen!

Quellen: http://www.rmg-ratingen.de/aktionstag-der-wirtschaft/

Richtiges Lüften für Gesundheit und Bautenschutz.

Gerade in der kalten Jahreszeit steht häufig die Frage nach der fachgerechten Lüftung im Raum. Mit dem richtigen Lüftungsverhalten sorgen Sie nicht nur ein angenehmes Wohn- und Raumklima, sondern schützen gleichzeitig Ihre eigenen vier Wände vor nachhaltigen Schäden.

Richtiges Lüften ist aus mehreren Gründen wichtig:

-Die Raumfeuchtigkeit wird reguliert und dadurch die Gefahr von Schimmelpilzbildung minimiert.

-Die verbrauchte Atemluft wird ausgetauscht.

-Gerüche werden abtransportiert.

-Wärmeverluste werden gering gehalten und dadurch Heizkosten reduziert.

Die Fensterlüftung bildet dabei die einfachste Art dar, wie in kurzer Zeit Raumluft ausgetauscht, die Luftfeuchtigkeit reguliert und die Gefahr von Schimmelpilzbildung reduziert werden kann. Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Spaltlüftung: Ist bei heutigen Wärmeschutzstandards vor allem im Winter und in Feuchträumen nicht empfehlenswert. Das Fenster wird lediglich gekippt, um die frische Luft einströmen zu lassen. Besonders über längere Zeiträume hinweg ist von dieser Lüftungsart abzuraten, die Fensterlaibung kühlt stärker ab und die Gefahr von Tauwasser und damit Schimmelbildung steigt.

2. Stoßlüftung: Die Fensterflügel werden über einige Minuten komplett geöffnet. Die Luft wird so schnell ausgetauscht und Energieverluste werden reduziert.

3. Querlüftung: Ist die effektivste Art des Lüftens. Dazu werden Fenster und Türen weit geöffnet und durch den Durchzug kann die komplette Zimmerluft schon innerhalb von wenigen Minuten ausgetauscht werden.

Wenn die Fenster und Türen jedoch veraltet und verschlissen sind, dann hilft auch das regelmäßige Lüften nicht mehr um das Raumklima behaglich zu halten.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Fenster noch was "taugen", stehen wir Ihnen gerne für eine kostenlose und unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Quelle: Website unseres Profil-Lieferanten INOUTIC http://www.inoutic.de/tipps-fakten-lueftung